Unsere Fitness Kurse

Wir bieten ein sehr umfangreiches Kursprogramm an. Angefangen von Jumping - Fitness über Spinning und Bauch-Beine-Po, bis hin zu verschiedensten Kampfsportarten, ist alles dabei

Bauch-Beine-Po

Der Name ist das Programm. Bei dieser Stunde werden mit verschiedenen Übungen Bauch, Beine und Po trainiert

Step-Aerobic

Der Klassiker schlechthin ist Step-Aerobic. Mit speziellen Trainingsgeräten ( Step-Brett und Zubehör ) wird zur Musik eure Fitness in allen Bereichen verbessert

Spinning

Spinning ist eine Trainingsform auf speziellen Idoorcycles, sogenannte Spinningbikes. Es fordert und trainiert vor allem die Beinmuskulatur und das Herz-Kreislaufsystem

Crossfit

Unsere Crossfit Stunde ist eine von uns entwickelte Kursstunde. Es fordert und fördert gleichermaßen Kraft und Ausdauer. Unser Highlight sollte jeder mal erlebt haben 

Faszien-Training

Faszientraining ist ein spezielles Beweglichkeits- und Mobilisationstraining und hilft bestens bei Verkürzungen und Verspannungen

Wirbelsäulentraining

Das Wirbelsäulentraining bzw. Wirbelsäulengymnastik mobilisiert und kräftigt den gesamten Rücken und sorgt dafür das man wieder ohne Rückenschmerzen durchs Leben gehen kann

Push

Push ist ein Ganzkörper-Kräftigungsprogramm mit Langhanteln. Man trainiert die Kraftausdauer des gesamten Körper und es ermöglicht auch Fitness-Einsteigern unter Aufsicht mit freien Gewichten zu trainieren

Jumping - Fitness

Bei Jumping - Fitness springt man auf speziellen Trampolinen und macht dazu verschiedenste Übungen. Jumping - Fitness ist ein sehr forderndes aber auch sehr lustiges Fitnessprogramm welches den gesamten Körper aber vorallem auch den Rupf stärkt

Freies Kampftraining - Open Mat

Bei der Open Mat handelt es sich um keine geführte Einheit. In diesem Zeitraum kann frei trainiert werden. Je nach Belieben könnt ihr mit euren Trainingspartner Techniken üben, an eurer Fitness arbeiten, euch dehnen, oder einfach nur Sparring betreiben

Krav Maga, Boxen, Karate

Informationen zu diesen Stunden findet ihr jeweils in der eigenen Rubrik